Klassik_News_09.02.18
Igor Levit erhält Gilmore Artist Award

Igor Levit erhält Gilmore Artist Award

Der aus Russland stammende und in Berlin lebende Pianist Igor Levit erhält einen der wichtigsten Musikpreise der Welt: Den mit 300.000 Dollar dotierten Gilmore Artist Award.

Die alle vier Jahre in den USA verliehene Auszeichnung gilt als besonders nobel. Eine kleine Fachjury beobachtet das Kandidatenfeld ein Jahr lang ohne Bekanntgabe der Nominierung. Igor Levit beeindruckte die Juroren offenbar nicht nur als herausragender Tastenkünstler sondern auch durch seine politischen Statements, die er immer wieder im Rahmen seiner Konzerte vor seinem Publikum äußert. So wettert er regelmäßig gegen die Politik von Donald Trump und zeigt sich über die Flüchtlingspolitik Europas empört.

Levit selbst sagt, er kenne keine Trennung zwischen Kunst und Politik. Das Preisgeld wolle er einer möglichst nicht egoistischen Verwendung zuführen.

Bild: Robbie Lawrence
Zu den Klassik_News
tonart Ausgabe Herbst 2018/3

Magazin lesen