Pop_News_28.07.23
Konzerttipp: Café del Mundo Symphonic

Konzerttipp: Café del Mundo Symphonic

Geht das? Ein Konzert für zwei Flamenco-Gitarren und ein berühmtes Orchester? Na klar, alles eine Frage der Konzeption und des Sounds. Auf „Symphonic“, von Christian David Rheber könnerisch in Partituren gesetzt, begegnen einander Orient und Okzident, jung und alt, Europa und Afrika, Folklore und Klassik. Ein neuer CD-Erfolg für Café del Mundo.

Zwei deutsche Flameceños, echt jetzt? Stimmt schon, Jan Pascal und Alexander Kilian stammen aus dem fränkisch-badisch-hessischen Dreiländereck, das sie liebevoll Alemándalucía nennen. Sie verkörpern als mitreißendes Duo die Essenz von Gitarre und die Erweiterung eines Instruments, das wir vornehmlich aus der Folklore kennen. Beide sind gegensätzlich – und ergänzen sich gerade dadurch zu einem eigenwilligen Music Act; als Dialog zweier begnadeter Virtuosen, die sich umschmeicheln wie herausfordern. Das stellen Il Café de Mundo nun auf einer klangexotischen Reise, befeuert wie beflügelt vom satten Sound des Royal Phiharmonic Orchestra aus London neuerlich unter Beweis.

Die Welturaufführung von "Café del Mundo Symphonic" findet am 12. August um 20 Uhr beim HeimatSound open air in Buchen im Odenwald statt. Es spielt die neue Philharmonie Frankfurt unter der Leitung von Richard Balcombe (London). MB

Tickets unter: https://cafedelmundo.de

Foto: Axel Dressel

Zu den Pop_News
tonart Ausgabe Herbst 2023/3

Magazin lesen