High Fidelity_News_11.05.22
Bowers & Wilkins: Subwoofer für den Wandeinbau

Bowers & Wilkins: Subwoofer für den Wandeinbau

Große Lautsprecherboxen im Wohnzimmer – das ist für viele Zeitgenossen ein No-Go. Deshalb bieten die meisten namhaften Lautsprecher-Hersteller auch Modelle zum Einbau in Wand oder Decke an. Doch eine tiefreichende Basswiedergabe erfordert große Gehäuse, weshalb die meisten Einbausysteme in den unteren Tonlagen an ihre Grenzen stoßen. Bowers & Wilkins bringt nun einen Einbau-Subwoofer, dessen Gehäuse nicht weniger als 1,64 Meter hoch ist – dabei aber nur gut 8 cm dick, so dass es bequem in die üblichen Ständerwände passt. Das neue Flaggschiff. heißt ISW-8 und ist mit einem superflachen Lautsprecherchassis mit 30-cm-Konusmembran bestückt. Es soll ab Oktober für 2500 Euro erhältlich sein. Vorgestellt wird die Neuheit auf der Integrated Systems Europe in Barcelona vom 10. bis 14. Mai. Weitere neue B&W-Modelle für den „Custom Install“-Markt sind der kleinere Einbau-Subwoofer ISW-6 (1.300 Euro) und die beiden Verstärker CDA-4D (2.000 Euro) und CDA-2HD (2.500 Euro). Ulrich Wienforth
Foto: ISW-8 (© B&W)
Zu den High Fidelity_News
tonart Ausgabe Sommer 2022/2

Magazin lesen
CAFÉ DEL MUNDO