High Fidelity_News_29.06.18
Yamaha integriert die Alexa-Steuerung

Yamaha integriert die Alexa-Steuerung

Eigentlich hätte es schon Ende letzten Jahres so weit sein sollen, doch jetzt ist die Sprachsteuerung von Yamahas MusicCast-System über Amazons Alexa-Plattform verfügbar. Im Zusammenspiel mit einem Amazon-Echo-Gerät können alle Yamaha-Modelle, die das hauseigene Multiroom-System „MusicCast“ unterstützen, nun per Sprachbefehl gesteuert werden. Ein einfaches „Alexa, Wohnzimmer an“ oder „Alexa, Küche lauter“ reicht aus. Wer einen der Musik-Streaming-Dienste Amazon Music, Spotify oder Deezer abonniert hat, kann sich auch Musikwünsche per Sprache erfüllen lassen. Künftig will auch der Streaming-Dienst Qobuz die Alexa-Plattform unterstützen. Eingerichtet wird die Sprachsteuerung in Yamahas MusicCast-App und Amazons Alexa-App. Der „Smart Home Skill“ für die Sprachsteuerung von MusicCast über Alexa steht im Alexa Skill Store bereit. In einem zweiten Schritt will Yamaha künftig noch weitere, MusicCast-spezifische Funktionen per Sprachsteuerung verfügbar machen. MusicCast ist im Gegensatz zu vielen anderen Multiroom-Systemen nicht auf kompakte Funklautsprecher wie den abgebildeten „MusicCast 50“ beschränkt, sondern bezieht auch klassische HiFi-Komponenten ein, sofern sie netzwerkfähig sind. Ulrich Wienforth
Bild: Yamaha
Zu den High Fidelity_News
tonart Ausgabe Sommer 2018/2

Magazin lesen